Antworten Kandidatencheck Abgeordnetenwatch

Abgeordnetenwatch: Kandidatencheck

Abgeordnetenwatch befragt anlässlich der Bundestagswahl alle Direktkandidaten zu verschiedenen Thesen. Meine Antworten folgen en bloc:

Mein Tipp für ein Sommergetränk: Der Cockteel

Cockteel

Und der geht ganz einfach: Man nehme einen Früchtetee seiner Wahl, koche davon reichlich und stelle ihn kalt. Vorher ;o) friert man Orangensaft im Eiswürfelbereiter ein. Natürlich geht auch jedes andere Utensil, bei dem am Ende ein gefrorenes Getränk in gewünschter Form rauskommt. Sobald man die Eiswürfel hat, wirft man eine beliebige Zahl davon in den Tee. Et voilá. Schmeckt zwar nicht viel anders als Früchtetee, sieht aber deutlich hübscher aus.

Liebe Piraten, bitte entschuldigt meine Fehler beim Projekt Pirat-O-Mat

Nun, da sich die Gemüter etwas abgekühlt haben, möchte ich Euch um Entschuldigung bitten. Ich habe die Wirkung des Satzes "Als voraussichtlich einziger Vertreter einer anderen Partei wird Hans-Joachim Münd, Landesvorsitzender der Republikaner und Vorsitzender der Republikanerfraktion im Offenbacher Rathaus, vor Ort sein." offensichtlich vollkommen unterschätzt. Meine Hoffnung war, dass sich ein kreativer Protest daraus entfaltet, um unsere Position zu den Rechten klarzumachen.

Hessische Landeszentrale für politische (Un)bildung

LTW-Quiz Hessen 2013

Die hessische Landeszentrale für politische Bildung stellt statt einem Wahl-O-Mat lieber ein Quiz zur Landtagswahl zur Verfügung. Darin ist ein Fehler enthalten, der ich so ziemlich jedem nachsehen würde. Nur eben nicht einer Organisation, die sich politische Bildung auf die Fahne geschrieben hat. Die besagte Frage lautet:

Was ist eine Fraktion?

Wie eine E-Mail ausreicht, um den Verfassungsschutz am Hals zu haben

Wieder gibt es einen Fall dafür, wie Rasterfahndung und staatliche Schnüffelei einen Menschen fast ruiniert haben. Dieses Mal hat das Opfer Glück im Unglück, denn es wurde von Minister Palmer öffentlich unterstützt und hat somit zumindest seinen Arbeitsplatz behalten. Aber wie viele andere haben diese Glück nicht? Michael Blume hatte im Rahmen seiner Magisterarbeit Kontakt zu einem Menschen, den er für einen extremen Islamisten hält.

Wahl-O-Mat/Pirat-O-Mat: Parteien angeschrieben

WahlOMat

Heute habe ich das erste Mal in meinem Leben vorsätzlich Kontakt mit den REPs und der NPD aufgenommen. Im Rahmen des Projekts https://kein.wahlomat-hessen.de wurden von mir alle Parteien oder Wählervereinigungen angeschrieben, die zur Landtagswahl 2013 in Hessen zugelassen sind. Dazu gehören bedauerlicherweise auch diese beiden Parteien. Wie auch die Alternative für Deutschland (es fällt mir schwer, da keine Anführungszeichen zu setzen), haben sie die notwendige Zahl an Unterstützerunterschriften vorlegen können.

Verschlüsselung ist gut - aber sie muss überflüssig sein

Stop watching US

Seit PRISM durch Edward Snowden bekannt gemacht wurde, schwappt ein Heilsbringer durch das Internet, durch die Mainstream-Medien und auch durch die Piratenpartei. Freie Software, so heisst es, hilft den Klammergriff der Überwachung zu durchbrechen. Wir müssen nur unsere E-Mails verschlüssen, und die NSA kann uns nicht mehr beobachten. Wir müssen nur unseren Internetverkehr über TOR routen, und alles wird gut. Aber wie es auch auf https://prism-break.org/ im Kleingedruckten heisst:

Using the recommended projects on this site will not guarantee that 100% of your communications will be shielded against surveillance states. Please do your own research before trusting these softwares with sensitive communication.

Wahl-O-Mat: Hessen muss draussen bleiben

WahlOMat

Mal wieder versagt die Bundeszentrale für politische Bildung (bpb), bei ihrem Auftrag zur politischen Willensbildung 2013: Wie bei den Landtagswahlen 2008 und 2009 wird auch von ihr kein »Wahl-O-Mat« für die Landtagswahl in Hessen angeboten. Statt unsere Initiative der, einen Wahl-O-Mat anzubieten, zu unterstützen, wurde von der bpb mit Androhung einer Abmahnung reagiert. Aus diesem Grund haben wir daher unsere Ausgabe in »Pirat-O-Mat« umbenannt und als URL wird nun http://kein.wahlomat-hessen.de/ verwendet.

Hessen hat endlich einen WahlOMat!

WahlOMat

Hessen ist eines von drei Bundesländern, die noch nie einen Wahl-O-Mat angeboten haben. Das können wir PIRATEN zwar (noch) nicht ändern, aber wir können den WahlOMat anbieten.

Unter http://www.wahlomat-hessen.de/ können jetzt zwei Wochen lang Fragen eingestellt werden, die dann - so der Plan - von allen Parteien beantwortet werden. Die für die Auswertung verwendete Software wird unter einer freien Lizenz veröffentlicht, so dass das Argument "wir konnten uns die Lizenzgebühren nicht leisten" in Zukunft keines mehr ist.

Schildbürgerstreich nach Kelsterbacher Art

Schilderwald

Kelsterbach hat heute erneut bewiesen, dass es Schilda (nicht der Gemeinde in Brandenburg...) in nichts nachsteht: Wir wohnen jetzt in einer verkehrsberuhigten Straße. Alle Nachbarn, mit denen ich bisher gesprochen habe, waren darüber genauso erstaunt wie wir. Mit insgesamt sechs Haushalten war das ziemlich genau die Hälfte der hier lebenden Menschen. Wieso genau dieser Verwaltungsakt vorgenommen wurde, ist allen noch schleierhaft. Fakt ist hingegen, dass keine 100 Meter Straße jetzt an beiden Enden mit je zwei Schildern ausgezeichnet wurden.