Kandidatenbefragung: Mehr Demokratie e.V.

Logo Mehr Demokratie e.V.

Heute erreichte mich eine Anfrage von Mehr Demokratie e.V.. Der Verein will anlässlich der Bundestagswahl am 22. September Wählerinnen und Wählern zeigen, wie ihre Wahlkreiskandidierenden zur Einführung direktdemokatischer Verfahren auf Bundesebene als Ergänzung zur repräsentativen Demokratie stehen. Da ich Direktkandidat im Wahlkreis 184 (Groß-Gerau) bin, wurde ich auch befragt. Der Transparenz halber hier die Fragen und meine Antworten:

Video: Plurality

Plurality

Ohne Leistungsschutzrecht für Presseverleger und Urheberrechte bis 70 Jahre nach dem Tod wäre ja bekanntlich niemand mehr kreativ tätig. Und ohne die Bestandsdatenauskunft wird der internationale Terror Deutschland in den Abgrund reissen. Dank dem netten Urteil des Bundesverfassungsgericht zur Anti-Terror-Datei ist es ja jetzt auch endlich legal beliebig vorhanden Daten zu verknüpfen und der Weg für INDECT ist frei.

Wie das ganze dann in 20 Jahren aussehen könnte, hat der Regisseur Dennis Liu anschaulich umgesetzt - und jederman kostenlos zur Verfügung gestellt.

Hessische Grüne verabschieden sich von Netzpolitik

Daniel Mack

Am Wochenende haben die Mitglieder der hessischen Grünen ihre Wahlliste für die Landtagswahl am 22. September gewählt. Dabei fallen zwei Punkte auf: Erstens hat keine Frau einen Nicht-Quotenplatz gewinnen können und zweitens wurde Daniel Mack mit Listenplatz 22 abgestraft. Mack hatte sich auch für die Plätze 16, 18 und 20 beworben, konnte sich aber nicht gegen Jo Dreiseitel, Gernot Rönz und den Ökobauern Hans-Jürgen Müller durchsetzen.

Listenplatz Landtagswahl + Direktkandidatur Bundestagswahl

Christian Hufgard

Ich werde als Kandidat der Piratenpartei auf Listenplatz 13 für die Landtagswahl kandidieren und bin Direktkandidat für die Bundestagswahl im Kreis Groß-Gerau (184). Damit ich in den Landtag komme, müssen wir 12 Prozent Wählerinnen und Wähler davon überzeugen, uns ihr Vertrauen zu schenken. Für das Direktmandat wird es naturgemäß noch herausfordernder.

Kandieren oder nicht - das ist hier die Frage

In wenigen Tagen findet in Lollar die Aufstellungsversammlung zur Wahl der Liste für die Landtagswahl 2013 in Hessen der Piratenpartei statt. Ich würde sehr gerne die Piratenpartei im Landtag vertreten, habe mir aber ein Ziel gesetzt: 83 Piraten sollen meine Kandidatur unterstützen. In Anbetracht von fast 2.000 Mitgliedern in Hessen sollte man meinen, dass dies ein leichtes Unterfangen ist. Stand heute, 19. März 18 Uhr, habe ich 34 Unterstützer. Das kann zweierlei bedeuten:

Unterstützer für die Aufstellungsversammlung zur LTW-Landesliste gesucht

Hessischer Landtag

Wie sicherlich bekannt ist, würde ich sehr gerne die Piratenpartei in Hessischen Landtag vertreten. Ich halte das Überspringen der Fünf-Prozent-Hürde ein realistisches Ziel, denn unsere Themen sind wichtig und wir können davon auch die Menschen in Hessen überzeugen. Es ist auf jeden Fall realistischer, als ein Gewinnen des Direktmandats im Kreis Groß-Gerau bei der Bundestagswahl.

Es ist Zeit, das Ruder herum zu reissen!

Bernd Schlömer zeigt mal wieder in einem Interview mit der WELT sein wahres Gesicht. Statt richtig zu stellen, unter welchen Bedingungen Johannes Ponader zurücktreten würde, stellt er den Rücktritt als unausweichlichen Fakt hin. Dafür zementiert er aber seinen gewünschten Machtanspruch mit Richtungskompetenz über die Piratenpartei. Wenn auch vermutlich unabsichtlich.

Direktkandidat Wahlkreis 184 Bundestagswahl

Direktkandidaten Groß-Gerau

Am 3. März wurden vom Kreisverbandes Groß-Gerau der Piratenpartei die Direktkandidaten für die Bundes- und Landtagswahl am 22. September 2013 gewählt. Den Job des Direktkandidaten für die Bundestagswahl im Wahlkreises 184 (Groß-Gerau) konnte ich gewinnen. (1. v.l.) 11 von 13 Stimmen - oder weil es besser klingt: 85 Prozent - entfielen auf mich. Die Wahl war ziemlich knapp, auf Daniel Lang (1. v.r.) entfielen 10 Stimmen. Daniel konnte dann die Wahl zum Direktkandidaten für die Landtagswahl im Wahlkreis 48 (Groß-Gerau II) gewinnen.

Audio-Streams aus Video-Streams extrahieren und weiterleiten

Parallel zum Video-Livestream aus dem Hessischen Landtag gibt es nun auch einen Audio-Live-Stream unter der gleichen URL. Zum Einsatz kommen dabei:

  • * Icecast2 als Streaming-Server
  • * rtmpdump zum Abgreifen des Video-Streams
  • * ffmpeg zum Konvertieren in ogg und mp3
  • * ezstream und oggfwd fürs Weiterleiten zu Icecast. Oggfwd kann durch ezstream ersetzt werden - und wird es auch. :)

Morgen: LandtagsTV - Livestream aus dem Hessischen Landtag

Morgen ist es wieder soweit und die nächste Plenumsrunde im Hessischen Landtag startet. Ich werde wieder versuchen, den Stream direkt auf meinem Server mitzuschneiden. Möge Cron mir gewogen sein. :) Parallel dazu gibt es auch noch den Live-Stream aus dem hessischen Landtag.