Piratenpartei

BuVo-Mat: Kleine Entscheidungshilfe für Halle

BuVo-Mat

Gerade mal drei Monate ist es her, dass durch den Rücktritt von drei Mitgliedern der Bundesvorstand der Piratenpartei handlungsunfähig wurde. Es wurde nach einigen Wochen unverzüglich ein außerordentlicher Bundesparteitag einberufen. Dieser zweite Bundesparteitag 2014 findet am 28. und 29. Juni 2016 in Halle statt. Laut Plan zeitgleich zu einem ordentlichen Bundesparteitag...

Gefion, bitte entschuldige...

Abgelegt unter:
Gefion-Tweet

meinen saudämlichen Tweet. Ich habe die Aussage "Wir gehen erst wenn wir unsere Liste ins EU-Parlament gehievt haben. Soviel Sturheit muss sein." sehr negativ verstanden. Nach ein paar Stunden Nicht-Piraten-Arbeit hoffe ich nun, dass deine Antwort auf Brunos Aussage positiv gemeint war.

Kelsterbach: Die LINKE nominiert Christian Hufgard als Bürgermeister-Kandidat

Aufstellungsversammlung Bürgermeisterwahl Linke Kelsterbach

Auf einer Mitgliederversammlung am 31.März 2014 hat der Ortsverband der LINKEN in Kelsterbach einstimmig mich zum Kandidaten für die Bürgermeisterwahl in der Untermainstadt am 15. Juni gewählt. Und das, obwohl ich Pressesprecher und Mitglied der Piratenpartei in Hessen bin.

Gründung der PPEU - ein weiterer Sargnagel für die Piratenpartei [Update]

Abgelegt unter:
PPEU-Logo

Die Älteren unter uns erinnern sich noch daran, wie wir Piraten früher empört waren, wenn die Presse über einen Parteitag von uns geschrieben hat und dabei die Anwesenden als Delegierte bezeichnet hat. Heute wurde nun die PPEU gegründet. Stimmberechtigt waren ausschließlich Delegierte. Und um dem ganzen die Krone aufzusetzen, wurden die für die Piratenpartei Deutschland vom Bundesvorstand bestimmt.

EU-Wahlkampf-Themenschwerpunktswahl - Stimme zu verschenken

Kein Bild

In seiner grenzenlosen Weisheit hat der Bundesvorstand beschlossen und verkündet, dass die Sache mit der Basisdemokratie nicht mehr zeitgemäß ist. Er hat beschlossen und verkündet, dass es drei Themenschwerpunkt geben wird, von denen er selber einen bestimmt und den zweiten bestimmen die Spitzenkandidaten. Immerhin über den dritten Schwerpunkt darf die Basis noch abstimmen. Sie darf sich sogar gegen einen dritten Schwerpunkt entscheiden.

Delegationen - nein danke!

Diskussion

Ausgehend von meinem Blogartikel "3% Basisdemokratie - Gedanken zum Bundesparteitag in Bochum" entwickelte sich auf der Hauptmailingliste des Landesverbands Hessen PPH eine sehr intensive Diskussion. Vom Unfang her kann sie mittlerweile locker mit einem Shitstorm oder Flamewar mithalten.

Wahlgesetz hacken

Abgelegt unter:
Basisbeteiligung

Als Reaktion auf meinen Artikel 3% Basisdemokratie - Gedanken zum Bundesparteitag in Bochum kam unterem anderem von Yonny die Frage, was man denn anders machen könne, um die Beteiligungquote zu erhöhen. Meine Antwort war, eine Urabstimmung über die Liste sei das Mindesteste, führte dann zu "Urabstimmungen sind bei AVen meines Wissens gesetzlich nicht vorgesehen.". Glücklicherweise ist das vollkommen irrelevant und liesse sich leicht hacken - man müsste es nur wollen.

3% Basisdemokratie - Gedanken zum Bundesparteitag in Bochum [Update]

Abgelegt unter:
Basisbeteiligung

Am kommenden Samstag ist Bundesparteitag der Piraten. Sie besetzten wichtige Themen und feierten Erfolge. Dann demontierten sie sich selbst.

So beginnt der Sonntaz-Streit vom 1. Januar 2014. Und ich muss gestehen, ich zögere bei der Beantwortung der Frage. Ja, wir brauchen die Piraten dringender denn je, das zeigen fast wöchentlich neue Enthüllen von Edward Snowden. Aber brauchen wir noch die Piratenpartei? Oder vielmehr: Brauchen wir diese Piratenpartei?

Kandidat-O-Mat für die Listenwahl der Piratenpartei für das Europa-Parlament

EU-Kandidat-O-Mat

Auf dem 1. Bundesparteitag 2014 wird auch - wenn alles nach Plan läuft - die Bundesliste der Piratenpartei für die Wahl zum achten EU-Parlament am 25. Mai 2014 aufgestellt werden. Um einen einfachen ersten Überblick über die Kandidaten zu erhalten, gab es eine Umfrage, bei der es 27 Fragen zu beantworten galt.

Neuer Bundesvorstand wird gewählt. So what?

Abgelegt unter:
Logo Piratenpartei

Lange, lange, lange habe ich auf diesen Moment gewartet. Und jetzt ist er so gut wie da, und es interessiert mich eigentlich nicht wirklich, wer morgen auf dem Bundesparteitag in Bremen gewählt wird. Natürlich habe ich ein paar Hoffnungen, Befürchtungen und Prognosen. Das Gute ist, dass es einfach nicht schlimmer werden kann, als in den letzten 19 Monaten. In diesen 19 Monaten sind wir von 13 Prozent in den Umfragen auf unter drei Prozent realem Wahlergebnis gefallen. Wer daran Schuld ist, ist einfach zu beantworten: