David Rovics: A Busker's Adventures

Es war einmal vor langer Zeit, als im Kelsterbacher Wald noch Vögel landeten die nicht aus Metal waren und die statt Menschen und Fracht im Bauch Lieder im Herzen trugen. Damals trug es sich zu, dass der Frankfurter Flughafen mal wieder erweitert werden sollte. Dass vor Jahrzehnten versprochen worden war, er würde niemals außerhalb seiner bestehenden Grenzen wachsen, war so selbstverständlich vergessen worden, wie immer wieder vergessen wird, dass man Geld nicht essen kann. Natürlich formte sich Widerstand gegen die Pläne des Konzerns. Und so nahm diese Geschichte ihre Anfang.

Die Aktivisten die gegen die Abholzung des Waldes kämpften, hatten unter anderem massive Blockhütten gebaut. Eines Tages, kurz nachdem auf der zentralen Hütte war eine selbst gebaute Lautsprecherkonstruktion installiert worden war, traf ich dort Theo. Wir liefen zusammen zum Camp und ich fragte ihn, was für Musik das wäre, die dort gespielt würde. Theo sagte mir, dass dies ein Song von David Rovics wäre. Rovics ist ein sehr belesener, sehr sozialkritisch eingestellte Singer/Songwriter, der nun auch noch unter die Autoren gegangen ist.

Im Zeitraum von vier Monaten hat er die Geschichte "A Busker's Adventures" erstellt. Sie handelt von Casey, der als Straßenmusiker nach Europa kommt. Nachdem er unter anderem die Anarcho-Szene in Deutschland kenngelernt hat, zieht er weiter nach Dänemark. Dort verliebt er sich und sein Leben verändert sich radikal.

Wie in fast allen Songs von David geht es in der Geschichte um Ungerechtigkeit, den Kampf gegen Diktatoren und Tyrannen, aber vor allem um die Menschen die oft ohne Aussicht Erfolg einen Kampf für eine bessere Welt kämpfen. Eine Welt in der es wichtig ist der beste Mensch zu sein und nicht der reichste. Eine Welt der Freundschaft und des Vertrauens.

Vieles war in der Geschichte erzählt hat sich verändert. Die Polizei setzt in Deutschland heutzutage Wasserwerfer gegen friedliche Demonstranten ein und in Christiania haben die Bewohner die Hasch-Dealer rausgeschmissen. Nichtsdesto trotz lohnt es sich, mit Casey auf die Reise zu gehen. Mit ihm zu hoffen, zu bangen und zu lieben.

Die Story wird offiziell am 22. November, dem Jahrestag der FLMN-Offensive von 1989, veröffentlicht werden. Wer es vorher schon lesen möchte, kann sich die App von David Rovics herunterladen und dort einen Downlink-Link finden.

Mich hat die Reise mit Casey sehr gut unterhalten. Ich habe Menschen kennengelernt die natürlich fiktional sind aber ich weiss, dass irgendwo dort draußen jemand ist, der für jeden einzelnen von ihnen als Vorbild gedient hat.

Danke David, dass du "A Busker's Adventures" mit uns teilst. Ich hoffe, eines Tages wird es eine Fortsetzung davon geben.

Trackback URL for this post:

https://blog.christian-hufgard.de/trackback/572
Noch keine Bewertungen

Bewerte dies

Noch keine Bewertungen